Aktuelles | Allgemein

Montag, 8. Juni: Start der „Medensaison“ des TVN

Corona hat die Welt verändert, in einem Maße, das sich kaum jemand hat vorstellen können. Sämtliche Bereiche des Lebens sind betroffen. Natürlich auch Tennis – von der Weltklasse der Profis bis zu den Mannschafts-Wettbewerben der Hobby-Spieler und Jugendlichen. Sämtliche Bundesligen wurden in diesem Jahr abgesagt, die Regionalligen spielen ab kommender Woche mit deutlich reduzierten Feldern.

Doch es gibt immer noch eine große Menge Sportler, Vereine, Mannschaften, die der „Meden“-Saison 2020 entgegenfiebern. Ab 8. Juni geht es beim Tennis-Verband Niederrhein mit den Meisterschaftsrunden los, von den  Niederrhein-Ligen der Damen und Herren bis zur Bezirksklasse D, von den Senioren bis zur Jugend.

Dahinter steht sehr viel Arbeit, weit mehr als vor der Corona-Pandemie.  Spielpläne mussten, zum Teil mehrfach,  geändert werden: Weil  von der Politik bis zu den Kommunal-Verwaltungen  immer wieder neue Vorgaben kamen,  Mannschaften zurückgezogen wurden.

706  Teams (416 Herren-, 290 Damen) waren im Tennis-Verband Niederrhein im Erwachsenen-Bereich ursprünglich gemeldet. Die Frage war: Wie viele Mannschaften würden abgemeldet werden?

Abmeldezahlen sind nicht so schlimm wie befürchtet: 25 Prozent

Aber jetzt kann aufgeatmet werden. „Es ist doch nicht so schlimm wie befürchtet, ich habe mit schlechteren Zahlen  gerechnet“, sagt Sabine Schmitz, Geschäftsführerin des TVN. Alles zusammengerechnet, Verband und Bezirke, inklusive Jugend, sind es 25 Prozent, genau: 24,78)!!!

Im Einzelnen:
Verband
  37 %, Erwachsene  39 %, Jugend 11 %.
Bezirk 1:  Total 27 %, Erwachsene 26,65  %, Jugend 26 %.
Bezirk 2:  Total 27 %, Erwachsene 35 %, Jugend 13 %
Bezirk 3: Total 17 %, Erwachsene 20 %, Jugend 12,5 %
Bezirk 4: Total 14 %, Erwachsene 16 %, Jugend 7 %
Bezirk 5: Total 21 %, Erwachsene 28,5 %, Jugend 1,5, %.

Jetzt stehen alle Klassen mit ihren Spielplänen, Spielerinnen und Spielern – dank des unermüdlichen Einsatzes der TVN Geschäftsstelle und vielen Ehrenamtlern. Dafür sei allen herzlich gedankt.

Los geht es also am 8. Juni. Als letzter Spieltag ist, je nach Klasse, der 27.  September vorgesehen.
Alle Ligen am Niederrhein mit Terminplänen, Mannschaften und gemeldeten Spielern finden Sie unter den folgenden LINKS

ZU DEN LIGEN GEHT ES HIER

ZUR JUGEND HIER

Aktuelles | Allgemein

Rückverfolgungsformular als Muster

Bei den Punktspielen müssen Begleitpersonen und nicht eingesetzte Ersatzspieler laut Coronaschutzverordnung erfasst werden.

Dazu kann folgendes Formular als Download heruntergeladen werden.

Auf Wunsch könnten in seltenen Fällen Datenschutzhinweise verlangt werden.

Diese sind ebenfalls als Download angefügt. Bitte füllen Sie lediglich die farbig markierten Stellen aus und deponieren Sie die Datenschutzhinweise an einem für die Mannschaftsführer/Coronabeauftragten zugänglichen Ort.

Rückverfolgungsformular (download)
Datenschutzhinweise Muster (download)

Aktuelles | Allgemein

Hygiene-und Infektionsschutzkonzept

Im Anhang finden Sie das den Gesundheitsämtern von uns bereits vorgelegte Hygiene-Infektionsschutzkonzept. Ebenso anbei zum Download ein Muster des Rückverfolgungsformulars, das von Begleitern und Zuschauern verpflichtend ausgefüllt werden muss. Dieses muss vier Wochen lang von Ihnen aufbewahrt werden.

Ebenfalls verpflichtend für die Teilnahme an der Übergangssaison 2020 ist die Benennung eines Corona-Schutzbeauftragten. Dieser muss der Geschäftsstelle des TVN bekanntgemacht werden. Voraussichtlich wird dazu zeitnah (spätestens ab dem 5. Juni)  die neue Funktion des Coronabeauftragten im nuLiga Programm eingerichtet werden, über die Sie dann problemlos den entsprechenden Namen über Ihren Vereinsadministrator einpflegen lassen können.

Sie können uns aber auch gerne eine Mail an plenge@tvn-tennis.de schicken.

2020-05-29_IG-NRW_Anschreiben untere Gesundheitsbehörden
2020-05-31_Hygiene-_Infektionsschutzkonzept_Tennis-Wettspiele NRW
Einverständniserklärung 2020-05-28

Aktuelles | Allgemein

NRW-Verbände leisten wichtige Hilfe für die Vereine

Nach den heutigen Beratungen der Präsidenten und Geschäftsführer*innen der NRW Tennisverbände Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen gibt es nach Klärung mit dem Landessportbund NRW und der Politik folgende wichtige Ergänzungen zu unserer heutigen Information auf der TVN Homepage:

•    Die NRW-Tennisverbände werden auf Veranlassung des LSB allen Gesundheitsämtern und Vereinen bis Anfang nächster Woche das erforderliche Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für Punktspiele zukommen lassen. Dies gilt ab dem 30.5. für alle Tennisvereine in NRW,  die Vereine müssen sich nicht selbst an ihre zuständigen Gesundheitsämter wenden. Es ist keine Rückmeldung/Genehmigung der Gesundheitsämter erforderlich!

•    Wer an den Medenspielen teilnimmt, akzeptiert mit seiner Teilnahme die Bedingungen der aktuellen Corona-Schutzverordnung.

•    Zwingend notwendig ist die Dokumentation der Anwesenheit aller anwesenden Personen anlässlich der Punktspiele.

•    Insbesondere Zuschauer sind mit Namen und Adressen zu erfassen, E-mails und Telefonnummern sind nicht erforderlich. Diese Daten müssen 4 Wochen lang aufbewahrt werden. Die Daten der Spieler*innen sind durch die Ergebniserfassung über nu automatisch verfügbar.